unendliche seiten in den elektrischen wellen

Neueste Kommentare

In Antwort auf: Digikam 5 wurde veröffentlicht

Kommentar von: Das Auge [Besucher]

Haha, und das genau eine Woche, nachdem ich das Upgrade von Trusty nach Xenial gemacht habe, und damit in den Genuss von Digikam 4.14 gekommen bin.

Aber ich werde erstmal nicht daran rütteln. Die Neuerungen scheinen auch mehr unter der Haube zu sein, und die weitere Entwicklung und Portierbarkeit zu fördern, als tatsächlich schon spürbare Unterschiede zu bringen. Oder?

07.07.16 @ 09:38

In Antwort auf: Sehen ohne Brille – das Experiment

Kommentar von: [Mitglied]

Hallo Ani, ehrlich gesagt habe ich es ein bisschen schleifen lassen (nur 1x pro Tag) , aber nie damit aufgehört. Ich habe festgestellt, dass ich zusätzlich noch ein paar Dinge ändern muss, um die Augenleistung zu stärken. Z.b. drehe ich jetzt seit einiger Zeit die Displayhelligkeit von Computerschirm und Smartphone runter, weil ich festgestellt habe, dass ich durch zu viel Helligkeit meine Augen anders anstrenge - aus meiner Sicht nämlich komplett falsch.

Desweiteren ist das "aktiv in die Ferne scharf sehen" auch ein wichtiger Trainingseffekt für mich. Das mache ich immer, wenn ich spazieren oder joggen gehe.

Zusammengefasst versuche ich mittlerweile an mehreren Schrauben zu drehen und habe das Gefühl, dass mich das Stück für Stück stärkt. Ich denke, das wird noch eine ganze Weile dauern. Bin dann gespannt auf den Augentest ;)

Würde mich freuen, wenn du dich nach einiger Zeit wieder meldest und deine Erfahrung mit uns teilst. Vielleicht trauen sich dann auch mehr schüchterne Leser, ihre Herangehensweisen und Erfahrungen zu teilen.

06.07.16 @ 10:57

In Antwort auf: Sehen ohne Brille – das Experiment

Kommentar von: Ani [Besucher]

5 stars

Hey,

bin eben über Deinen Artikel gestolpert und mich würde interessieren, ob Du weitere Fortschritte gemacht hast.

Ich glaube dieser Theorie schon lange und trage seit über 25 Jahren eine Brille. Mit 0,5 je Auge habe ich angefangen, aber ich bin heute "erst" bei 1,25.
Außer beim Autofahren, Kino, Vorlesungen, Vorträgen… habe ich tatsächlich immer auf die Brille verzichtet.
Da seinerzeit Brille "Mode" wurde, kenne ich einige Leute, die gleichzeitig mit mir eine Brille bekamen aber schon seit vielen Jahren nicht mehr ohne können.

Viele Grüße :-)

03.07.16 @ 17:40

In Antwort auf: Haare prefekt waschen [Lifehack]

Kommentar von: ICH [Besucher]

Kenne ich da einen schnelleren Weg? Hm, wie wäre es mit "Haare ab"? Ist nachhaltiger bezüglich Kosten- und Ressourcensparen… *cheers*

16.06.16 @ 10:52

In Antwort auf: MP3 beim Anhören löschen unter Linux

Kommentar von: Johannes [Besucher]

Haha und mir geht es genau umgekehrt. Ich nutze ausschließlich Clementine und mich stört die löschen Funktion im Kontext Menü, weil man damit auch versehentlich Dateien löschen kann…

Besser wäre wenn man den menüeintrag deaktivieren könnte.

29.05.16 @ 10:09

In Antwort auf: Tiny Tiny RSS: Der Kleine futtert ordentlich

Kommentar von: Zimon [Besucher]

Ich bin vor einiger Zeit von TTRSS auf owncloud mit News-Plugin gewechselt. Das hat eine nette Android App, die es auf F-Droid kostenlos gibt und bin sehr zufrieden.

11.05.16 @ 18:38

In Antwort auf: Tiny Tiny RSS: Der Kleine futtert ordentlich

Kommentar von: [Mitglied]

@eine-schale-obstsalat
Ich werde mal selfoss parallel ausprobieren. Die Screenshots sehen erst mal nicht groß anders aus. (http://selfoss.aditu.de/) Die Installation schlägt auf Anhieb erstmal fehl, weil der angegebene Benutzer und Passwort nicht angenommen werden.

@senden9
Nein, ich habe Feedly nicht ausprobiert und kann daher keinen Vergleich ziehen. Ich hatte bisher nur Lokal, als auf einem Desktop installierte RSS Reader ausprobiert

@Teleborian
Es gibt Dienste im Internet, die dir entsprechende RSS Feeds von Webseiten erzeugen.

03.05.16 @ 12:13

In Antwort auf: Sehen ohne Brille – das Experiment

Kommentar von: [Mitglied]

Ja, das ging/geht mir genau so. Ich habe dann mal 1 Tag eine Pause eingelegt bzw die Übung nur morgens gemacht. Einer der Punkte, die genannt werden ist ja "Die Augen entspannen, wenn sie müde sind". Ich halte das genauso, wie beim normalen Sport wenn ich Muskelkater habe, lasse ich meinem Körper etwas ruhen, damit er sich erhohlen kann.

07.03.16 @ 09:02

In Antwort auf: Sehen ohne Brille – das Experiment

Kommentar von: Sonnenblueml [Besucher]

Hallo, ich würde gerne wissen, ob du nach den Augenübungen irgendwelche Beschwerden hattest? Ich mache diese Übungen seit 3 Tagen und habe Kopfschmerzen, vor allem über den Augen und ich "spüre" meine Augäpfel mehr als früher. Ich könnte mir vorstellen es ist normal und so was wie Muskelkater. Ich freue mich auf Antwort

07.03.16 @ 07:01

Gesunder Menschenverstand muss nicht Rechts sein. Es ist gut wenn man seine Meinung kundtun darf und nicht die Faust im Sack machen muss. Dabei ergeben sich ausdiskutierte Lösungen die nicht Menschenverachtend sein müssen.

Mutti Merkel gehört doch zu den Hauptverantwortlichen welche eben diese Flüchtlingsströme ausgelöst hat! Bomben auf Afghanistan, Irak und Lybien und Unterstützer der "Assad muss weg" Parole welche zu ganz viel Leid und Tod in der syrischen (aber generell auch afghanischen, irakischen und lybischen) Bevölkerung geführt hat!

Warum kritisiert das keiner?! Warum dürfen die machtgeilen Menschenverachter in der Spitzenpolitik so weitermachem wie bisher? Warum sucht man die Sündenböcke bei den "Rechten" anstatt bei den Versagern der "Verteidigungspolitik durch tonnenweise Bomben am Hindukusch"? Ist es nicht auch verdammt! Rechtsextrem, andere Länder mit Bomben zu bewerfen und so zu morden, Frau Merkel?

02.03.16 @ 23:08

… und wir sehen in unsere eigene Vergangenheit, die unserer Eltern, Großeltern, Ur-Großeltern, als Opfer, und als Täter. Gerne verdrängt, doch immer mit Macht ans Tageslicht drängend, gerade auch in den nachfolgenden Generationen. Auch das macht Angst. Dabei würde Mitgefühl auch uns Beschädigten helfen. Das haben zumindest die wirklich vielen Menschen gespürt und erkannt, die in unserem Land den Flüchtlingen helfend zus Seite stehen und sich nicht von den Irren verunsichern lassen… Und die, die einfach aus Menschlichkeit handeln.

02.03.16 @ 20:40